Vor Lippenpiercings und Zungenpiercings? warnt diesmal die Initiative proDente, ein Zusammenschluss von zahnärztlichen Organisationen, Dentalindustrie, Dentalhandel und Zahntechnikern. Demnach kann der Piercingschmuck langfristig Zähne und Zahnhalteapparat regelrecht zerstören.

Ein Zungenpiercing kann? durch die ständige spielerische Bewegung der Zunge andauernd gegen die Zähne schlagen. Dies kann? zu irreparablen Rissen im Zahnschmelz führen und damit? zu Hitze- und Kälteempfindlichkeit der Zähne, Reizung des Zahnnervs und Karies.?

Ein? Piercing in der Unterlippe drückt gegen das Zahnfleisch – und kann so eine „Tasche“ im? Zahnhalteapparat durch Knochenabbau auslösen, was letztendlich zu Zahnausfall führen kann.

?




Kommentare

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Sag deine Meinung